Mit einer Gruppe von 11 Schüler*innen haben wir am Samstag die Ausstellung „Mathematik zum Anfassen“ an der Universität Trier erkundet. Während Mohammad und Fazlullah – schließlich erfolgreich – die richtige Geschwindigkeit suchten, um in einer Seifenblase stehen zu können, legten Fatima und Maryam mit Hilfe eines Spiegels Wörter aus Buchstabenhälften.
Aziz und Mohammad bauten eine Leonardo-Brücke: eine selbsttragende Konstruktion, für die keine Nägel, Schrauben, Seile oder sonstigen Hilfsmittel erforderlich sind.
Abrahale und Ziad studierten derweil Fakten und Rekordwerte über Größe, Gewicht, Haar- und Fingernagellänge.
Nebenbei wurden Schriftcodes geknackt, Smarties gezählt, Parallelen verlängert, geometrische Figuren aus Seifenlauge hergestellt und die Geburtstage der Teilnehmer*innen in den Nachkommastellen der Zahl Pi entdeckt.
Das faszinierendste Exponat war für die komplette Gruppe eine Projektion zum Bevölkerungswachstum der Welt und auf verschiedenen Kontinenten: Während das angezeigte Bevölkerungswachstum in Asien und Afrika mitgeschnipst wurde, mussten wir für Europa und Nordamerika etwas Geduld aufbringen.
Wir möchten uns bei den Organisatoren der Ausstellung ganz herzlich für einen spannenden Nachmittag bedanken !

Hier findet ihr unsere Veröffentlichungen, Pressemitteilungen und Redebeiträge.11850512_992532230784742_4680798096059180573_o