Fluchtwege [09]+ – Ein Theaterstück zum Thema Flucht

Ihr habt lust über die Buchmesse in Saarbrücken zu flanieren und dabei mit oder ohne Kinder ein Theaterstück zu besuchen?
Kein Problem! Hier

 

Fluchtwege [09]+

Im Rahmen der Kinder- und Jugendbuchmesse

Samstag, 23. Mai 2014, 12.00 – 13.00 Uhr
Schlosskeller des Regionalverbandes Saarbrücken

Von Nick Wood
Deutsch von Constanze Hagelberg

 

Der Verein Ramesch – Forum für Interkulturelle Begegnung e.V.,  das theater überzwerg und  die Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse e.V. laden am Samstag, 23. Mai, im Rahmen der Buchmesse zum Kindertheaterstück Fluchtwege [09]+ ein. Das Theaterstück wird um 12.00 Uhr im Schlosskeller des Regionalverbandes aufgeführt.

 

Riva und ihr Bruder Andrea sind aus ihrem Heimatland geflohen. Dort herrschen Unterdrückung und Krieg. Ihr Vater wurde vor ihren Augen getötet. Zusammen mit ihrer Mutter sind sie nun in Deutschland und beantragen Asyl. Hier ist erst mal alles fremd. Nichts ist da, woran sich die beiden festhalten können, außer an ihren Spielzeugen von früher: Riva trägt immer eine Puppe bei sich, Andrea seinen Fußball.

Rückblickend erzählen sie von ihrer Sehnsucht nach Zuhause, von ihren Träumen und wie sie gelernt haben, mit der Trauer um ihren Vater umzugehen. Es ist auch nicht leicht, in der Fremde Freundschaften zu schließen und die neue Sprache zu lernen. So stehen sie an einem Neuanfang, dem sie mutig, neugierig und ein bisschen ängstlich entgegensehen.
Das temporeiche Stück nutzt den Wechsel von Darstellung im Spiel und Erzählung sehr geschickt und ermöglicht den Schauspielern in fließenden Übergängen den Wechsel in zahlreiche Rollen.

Regie: Frank Engelhardt
Ausstattung:
Dorota Wünsch
Es spielen:
Nicolas Bertholet, Eva Coenen
Spieldauer:
65 Minuten

 

Viel spaß dabei,
Euer Multiteam
(Die Veranstaltung ist nicht von uns organisiert oder mitgetragen. Das SMT übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte von extern organisierte Veranstaltungen.)

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.