Lesung: Kurto Wendt – Das Ende der Jagd

Kurto Wendt, Journalist und Autor beehrt das Multikulturelle Zentrum für eine Lesung aus seinem aktuellen Roman „Das Ende der Jagd“.

Ein kleiner Einblick in das Buch:

„Von seiner Wahlheimat San Francisco aus spielt IT-Spezialist Ronnie eine Partie Fernschach mit einem Wirtschaftsprofessor an der Columbia University. Als Ronnie überraschend eine Erbschaft macht und sie an ein Sozialprojekt verschenkt, geraten die beiden in eine Diskussion über die Sinnhaftigkeit von Ronnies Entscheidung, die der Professor auch mit seinen Studierenden fortführt. Einer von ihnen ist der adelige Österreicher Heinrich Schönborn, dessen Vater ihm ein Vermögen von einer halben Milliarde Euro hinterlassen hat. Inspiriert von Ronnies Tat beschließt er, sein Erbe sinnvoll umzuverteilen.

In seinem neuen Roman entwirft Kurto Wendt mit gewohnter erzählerischer Leichtigkeit ein Szenario politischer Veränderung, das aus den Ideen Einzelner eine ganze Bewegung macht. Während in seinen bisherigen Romanen Grassroots-Bewegungen im Fokus standen, geht es diesmal darum, wie Teile des Establishments selbst von innen heraus das System verändern.

Vor dem Hintergrund aktueller Fragen zu gesellschaftlicher Gerechtigkeit spinnt Wendt abermals gekonnt unterhaltsam eine Utopie, die zwar gewagt tönt, jedoch mit den Füßen am Boden bleibt und am Ende vielleicht doch gar nicht so unrealistisch anmutet.“

Fortbildung: Asylverfahren & Verfahrensausgänge

Wir freuen uns sehr eine Fortbildung mit dem in Landau ansässigen Rechtsanwalt Marco Werther ankündigen zu dürfen.

Die Themen der Fortbildung sind:
– Grundlagen des Asylverfahrens
– Ausgänge des Asylverfahrens (vers. Aufenthaltstitel)
– Rechtsfolgen der vers. Aufenthaltstitel

Die Fortbildung findet am Samstag, den 11.03.2017, von 14:00 bis 17:00 statt.

Bei Interesse bitten wir um eine kurze Rückmeldung an: buero@multicultural-center.de oder via Telefon. Die Nummer ist 065148497.

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Kommen!

Jugendliche ohne Grenzen-Konferenz im Rahmen der IMK 2016

plakat_jogkonferenz2016_web

Plakat JoG-Konferenz 2016

Unsere Freund*innen von Jugendliche Ohne Grenzen arbeiten jedes Jahr kritisch rund um die Innenminister Konferenz. Dieses Jahr findet diese in Saarbrücken statt und wird mehrer Tage lang durch JoG mit verschiedenen Aktionen begleitet.
Diese stehen dieses Jahr unter dem Motto: „Stoppt die Grausame Asyllotterie“, was die Willkür der Behandlung und die Verfahrensausgänge von Refugees deutlich machen soll. Um euch einen Einblick in die Aktionen der letzten Jahre zu verschaffen, empfehlen wir die unten gennanten Links. Neben den öffentlichen Aktionen gibt es aber auch Veranstaltungen sowie Workshops für junge Refugees, um sich zu vernetzen und im Sinne eines self-empowerments gegenseitig zu stärken. Solltet ihr Jugendliche kennen, die daran Interesse haben, könnt ihr uns unter polit@multicultural-center.de anschreiben. Wir stellen dann den Kontakt mit JoG her!

Mehr Informationen zu Jugendliche Ohne Grenzen und der Konferenz findet ihr auf ihren Internetauftritt:

Zu JoG: http://jogspace.net/about/
Zur Konferenz:
http://konferenz.jogspace.net/

 

 

flyer__jogkonferenz2016_web-1

flyer__jogkonferenz2016_web-2